BM Online 

Literatur von - für - über Frauen mit Behinderung


Eine Bibliographie
Zweite, aktualisierte Auflage
Erstellt von Birgit Schopmans und Andrea Scherer
Herausgegeben vom Hessischen Koordinationsbüro für behinderte Frauen, Jordanstr. 5, 34117 Kassel, Tel.: 0561/ 72 88 522, Fax: 0561/ 72 88 529
Stand: 31.1.96 (sowie Aktualisierung)


Abschitt: Sonstiges

randschau­Interview: "... ist mein Interesse einfach, mehr Öffentlichkeit herzustellen!", in: die randschau Nr. 1, Jan./Feb. 1992, S. 19 f (mit Sigrid Arnade nach den Veranstaltungen der Reha 1991 zum Thema "Behinderte Frauen")

ALTMAN, BARBARA/ RICHARD T.SMITH: Impact of rehabilitation on psychological distress: gender differences, in: International Journal of Rehabilitation Research 1/92, S. 75­81

BARTELSEN, SIEGLINDE: Meine zehn Rehabilitationslehrgõnge für kriegsblinde Frauen, in: Kriegsblinden­Jahrbuch 1988, S. 32­35

BAUER­KÜTTNER, CHRISTA: Betreuung und Rehabilitation der kriegsblinden Frauen seit 1966, in: Kriegsblinden­Jahrbuch 1988, S. 29­32

BAUMANN, K.: Der weite Weg bis zur Gleichstellung. Benachteiligung der Frau in der Sozialversicherung, in: Pro Infirmis 2/93, S. 3­6

BUNDESFRAUENARBEITSKREIS DES REICHSBUNDES: Frauen mit Behinderungen, in: derselbe: Frauenpolitisches Programm, Bonn 1991, S. 10­13 (zu beziehen über: Reichsbund der Kriegs­ und Wehrdienstopfer, Behinderten, Sozialrentner und Hinterbliebenen e.V., Bundesvorstand, Bonn)

COUNCIL OF REHABILITATION INTERNATIONAL: Das Internationale Jahr der Frau in seiner Beziehung zu behinderten Menschen, in: Die Rehabilitation 15/76, S. 114 ff

DEGENER, THERESIA: Juristische (Vor­)Urteile, in: Gusti Steiner (Hg.): Hand­ und Fußbuch für Behinderte, Frankfurt: Fischer TB 1988

EGGLI, URSULA: Kassandra­Rufe. Bund­Kolumnen, Bern: RIURS­Eigenverlag 1989 (Vertrieb: Ursula Eggli, Wangenstr. 27, CH­3018 Bern)

ELDER, BILLIE: Rehabilitation: The Double Bind for Blind Women, in: Journal of Visual Impairment & Blindness, Vol.77, H.6, June 1983, S. 298­300

FINKE, KARL (Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen, Hg.): Deutschland im Herbst ­ Zunehmende Gewalt gegen behinderte Menschen, Hannover, Frühjahr 1993 (Dokumentation, zu bestellen bei Landesbehindertenbeauftragter Niedersachsen, Heinrich­Wilhelm­Kopf­Platz 2, 3000 Hannover)

FRANZKE, MAGDA: Behinderte Frauen im HeileBeruf, in: die randschau, 8.Jg., 5/93, S. 17

FRETTER, JÖRG: Frauenpflege in Kassel vor Gericht, in: Die Randschau, 6.Jg., März/Mai 1991

FUNK, HEIDE: Die Rolle von Männern in der Mädchen­ und Frauenförderung. Warum sollten wir darüber nachdenken?, in: Frauenbeauftragte Tübingen/ Evangelische Fachhochschule für Sozialwesen Reutlingen (Hg.): Mädchen und Frauen mit sogenannter geistiger Behinderung, Tübingen 1992, S. 6­9 (Broschüre, zu beziehen über: siehe unter "Erwerbstätigkeit": Frauenbeauftragte Tübingen ...)

GERCKE, W.: Die Problematik stationärer und ambulanter Rehabilitationsmaßnahmen bei Frauen, in: Das öffentliche Gesundheitswesen 1976

JOHNSON, RICK: Exchange program successfull and appreciated, in: Vox Nostra, Vol.6, No.4, Dec. 1993

KIRTLEY, DONALD/ SABO KENNETH: Aggressions in the Dreams of Blind Women, in: Journal of Visual Impairment & Blindness, Vol.77, H.6, June 1983, S. 269­295

KRÜPPELFRAUENGRUPPE BREMEN: "Über die Wichtigkeit von Zäunen" oder "Nicht der behinderte Mensch ist behindert, sondern das Heim, in dem er lebt!", in: Barwig, Gerlinde/ Busch, Christiane (Hg): "Unbeschreiblich weiblich!?", München: AG SPAK Bücher 1993, S. 136­138

LAMBERT, SANDRA: "From Disability and Violence", in: Sinister Wisdom 39/89

LUX, ULRIKE: Interview: "Bin ich auf der richtigen Veranstaltung?", in: die randschau, Nr.1, Jan./Feb. 1992, S. 17 f (Zu den Frauenveranstaltungen der Reha 1991 "Behinderte Frauen und Frauenbewegung" und "Gewalt gegen behinderte Frauen")

LUX, ULRIKE: Zwischen Hightech und Hochglanz: Behinderte Frauen im Forum der Reha 91, in: die randschau, Nr.1, Jan./Feb. 1992, S. 16 f

MAQBOOL, SALMA: The Blind Daughters of West Germany. An Account of the Rehabilitation Course for Blind Women in West Germany (31.3.­23.4.1983), in: Braille International, April 1984, S. 29­34, continued in: Braille International, July 1984, S. 27­36

MAYER, ANNELIESE: Für eine Ästhetik des Ungeraden, in: Gerlinde Barwig/ Christiane Busch (Hg): "Unbeschreiblich weiblich!?", München: AG SPAK Bücher 1993, S. 134 f

MICHAELIS, MARGOT: Die Rehabilitation der späterblindeten Frau, in: Europäisches Seminar in Saulgrub: Referate und Resolutionen, hrsg. vom Deutschen Blindenverband, Bonn 1965

NAUHAUSER, HELGA: Langlaufkurse für hörende und gehörlose Frauen vom 22.02. ­ 28.02.92. Soziale Offensive im Sport stand im Mittelpunkt, in: Frauen Info­Sport, Nr.13, Juni 1992

NIEHAUS, MATHILDE: Sind Frauen weniger häufig behindert als Männer?, in: Informationen f³r die Frau 2/89, S. 9­11

RINALDI LUSSICH, CHRISTINA: The Blind Woman and the long Cane, in: Braille International, Jan. 1981, S. 14­16

ROCKWELL PFANSTIEHL, MARGARET: Role Models for High­Achieving Visually Impaired Women, in: Journal of Visual Impairment & Blindness, Vol.77, H.6, June 1983, S. 259­261

SANK, C./ E. LAFLECHE: Special sisters. Health issues for mentally retarded women, in: Off our backs, Mai 1981

SHAH, FATIMA: New Moves for the Advancement of Blind Women, in: Braille International, Oct. 1980, S. 3­5

SOEDARSONO, SRI: The Integration of the Blind Woman into Society­Carriage, in: Braille International, Oct. 1982, S. 31­34

UNITED NATIONS: Women and Disability. Some Issues. Division for the Advancement of Women, Wien 1990

VASTERLING, H.W.: Frauenärztliche Forderungen in der Rehabilitation der behinderten Frau, in: Bundesarbeitsblatt, H.9­10 1968

WEBER, M.: Die soziale Rehabilitation behinderter Frauen, in: Behindertenrecht 2/93, S. 36­43

YUNGE, GLORIA: White Cane, in: Braille International, July 1982, S. 31­37

ZEMP, AIHA: Therapie als möglicher Weg der Befreiung und Ort der Begegnung, in: die randschau, 8.Jg, 5/93, S. 27 f